Startseite: Fahnenmast Kaufen Ratgeber

Material Aluminium Stahl Aluminium
Höhe (über Boden) einstellbar, bis zu 6,20m 5,75m 6m
Befestigungsart Betonfundament (Bodenhülse enthalten) Betonfundament (Bodenhülse enthalten) Betonfundament (Bodenhülse nicht enthalten)
Ausleger Nein Nein Ja, drehbar
Hissvorrichtung Ja Ja nicht hissbar
Zubehör Deutschlandfahne, Bodenhülse, Schnur, Abdeckung, Aufbauanleitung Bodenhülse, Schnur Bodenhülse, Schnur, Ausleger, Abdeckung
Unsere Testnote 1,4 Sehr Gut 2,1 Gut 2,3 Gut

Der große Fahnenmast Ratgeber 2016

Viele Menschen hissen Flagge - ob im Garten vor der Firma oder am Auto - überall wollen Menschen ihre Zugehörigkeit zu Firmen, Vereinen und vor allem Fußballmannschaften zeigen. Fahnenmasten können Deine Botschaft, egal ob als Fan eine Sportmannschaft, eines Vereines  oder als Mast einer Firma und damit verknüpfter Werbebotschaft, super transportieren und deiner Nachbarschaft oder deinen Kunden vermiteln. Damit es beim Fahnenmast kaufen und aufbauen auch keine Probleme gibt, haben wir hier in unserem Ratgeber alles was Du wissen musst zusammengestellt. Mit vielen Tipps und Tricks wird der Fahnenmastaufbau damit zum Kinderspiel.Viele Menschen denken "Wer einen hochwertigen Fahnenmasten haben will, muss mehrere Hundert Euro zahlen." Falsch!!!  Unser Test zeigt: Gute Fahnenmasten gibt es schon für weit unter 50€ zu kaufen.

Fahnenmast Kauf-Ratgeber

Du möchtest Dir einen passenden Fahnenmast für deinen Garten oder sogar zur EM kaufen? Du weißt aber nicht so ganz genau, worauf Du achten musst und welche Komponenten besonders wichtig sind, um eine ansehnliche Flagge mit stabilem und leisem Mast genießen zu können? Kein Problem! Wir sagen Dir in unserem Fahnenmast Kauf-Ratgeber nicht nur, worauf Du beim Kauf eines neuen Fahnenmastes achten solltest, sondern geben Dir neben unseren Kaufempfehlungen, mitsamt Testsiegern, auch Tipps und Tricks an die Hand. Außerdem beraten wir Dich in der Frage, wo du die verschiedenen Fahnenmasten aus unserem Fahnenmast Ratgeber zum besten Preis kaufen kannst.

Wichtige Bauteile eines Fahnenmastes

Ob sich ein Mast als passend für unseren Ratgeber qualifiziert, hängt natürlich primär von den verbauten Teilen ab. Wichtig sind hier vor allem das Material und die Befestigung im Boden, damit der Mast auch bei Wind stehen bleibt und Deine Botschaft zeigen kann, sowie die Hissvorrichtung damit sich Deine Fahne einfach hissen lässt und es keine nervigen Geräusche durch an den Mast schlagende Leinen gibt. Beim Kauf eines Gerätes aus unserem Ratgeber ist sichergestellt, dass dies der Fall ist und Du auch noch in ein bis zwei Jahren einen schönen Fahnenmast in deinem Garten oder vor deiner Firma hast.

Material

Fahnenmasten bestehen meistens entweder aus Aluminium, Gfk (Glasfaserverstärkter Kunststoff, wird auch beim Bootsbau eingesetzt) oder Edelstahl

Aluminium

Aluminium Masten sind leicht und günstig, allerdings sind sie eher für kleinere Masten (bis ca. 7m) geeignet, da Aluminium nicht geeignet ist um daraus auch größere Maste herzustellen.

GfK

Gfk ist ein sehr vielseitiges Material, aber auch es hat in etwa die gleichen Eigenschaften wie Aluminium und ist für große Kräfte eher ungeeignet, dafür aber leicht und preiswert.

Edelstahl

Edelstahl ist ein relativ teures aber extrem stabiles Material, bei großen Masten wird eigentlich immer Edelstahl verwendet. Edelstahlmasten bestehen im Gegensatz zu Gfk und Aluminium Masten meistens aus einem Stück und sind so relativ schwer und teuer zu transportieren, dafür können nur sie Kräfte aushalten die bei einem über 10m hohen Masten wirken.

 

Wie befestigt man einen Fahnenmast

Es gibt verschieden Möglichkeiten Fahnenmasten zu befestigsten die gängigste ist ihnen mithilfe einer Bodenhülse im Boden ein zu betonieren. Hierfür wird ein quadratisches Loch im Boden ausgehoben. Eine Fausformel für die Maße ist 10% der Höhe des Mastes and Länge,Breite und Höhe für das Fundament zu wählen (z.B. für einen 6m hohen Masten sollte das Fundament also 60cmx60cmx60cm messen). Wenn du den Mast also mithilfe einer Bodenhülse befestigen willst, musst du ein entsprechendes Loch ausheben, dann die Bodenhülse in die Mitte des Loches stecken und es schließlich mit Beton oder Zement füllen und trocknen lassen. Dann lässt sich die Fahnenstange ganz einfach in die Hülse stecken und sitzt auch bei Sturm bombenfest.

Wie hoch sollte/darf ein Fahnenmast sein

Fahnenmasten sind normalerweise zwischen 1m und 12m lang. Für den Gebrauch im Garten empfiehlt sich ein Mast von einer Länge von etwa 6m, für Firmen eignen sich eher größere Masten von bis zu 12m Länge. Egal ob im Garten oder vor der Firma, damit der Mast gut aussieht und Deine Botschaft gut sichtbar überbringt, sollte der Mast, falls er vor einem Gebäude steht mindestens 1m kleiner sein als das Gebäude. Auch die größe der Fahne ist wichtig für die größe deines Mastes, weißt du also schon wie groß deine Fahne ist, dann sollte der Mast mindestens doppelt so hoch sein wie die Fahne. Ein weiterer kann der Schatten sein, du solltest aufpassen, dass dein Mast keinen zu großen Schatten auf ein Nachbargrundstück wirft, denn dies kann ggf. juristische Konsequenzen haben.

Hissvorrichtung

Die Hissvorrichtung ist einer der wichtigsten Teile eines Fahnenmastes. Sie besteht meistens aus einer Kugel/Rolle am oberen Ende des Mastes, einer Schnur die von der Flagge über die Rolle am Fahnenmast entlang nach unten führt. Manchmal befindet sich am unteren Ende der Schnur eine Kurbel die das hissen vereinfacht, ansonsten kann man die Fahne einfach der ziehen an der Schnur hissen. die Schnur kann außen am Mast entlang oder durch den Mast verlaufen. Außenverlaufende Schnüre können bei Wind an den Mast schlagen und dabei nervige Geräusche erzeugen. Wir empfehlen Dir für Deinen Fahnenmast deshalb eine innen im Mast verlaufende Verbindung.

Was ist ein Ausleger

Ein Ausleger ist etwas, die dafür sorgt das eine Fahne auch bei Windstille nicht einknickt, meistens eine einfache Metallstange die am oberen Ende der Fahne und des Mastes sitzt. Es gibt drehbare und nicht drehbare Ausleger, drehbare drehen sich mit dem Wind, nicht drehbare haben immer eine vorgegebene Position. Bei steifen Auslegern kann es passieren das sehr starke Kräft auf den Ausleger wirken und diesen zerstören, da er großen Kräften ausgestzt ist. 

 

Was tun bei Wind und Sturm

Viele Fragen von Fahnenmastbesitzern erreichen uns immer wieder  was man denn bei heftigem Wind oder einem Sturm tun sollte. Zunächst einmal empfiehlt es sich immer die Fahne selbst einzuhohlen. Diese hält meistens nicht sehr viel aus und sollte immer vorsichtshalber eingeholt werden. Grundsätzlich sollte man seine Fahne, auch wenn man in den Urlaub fährt oder über längere Zeit weg ist einhohlen. Ob man auch den Mast bei einem Sturm abbauen sollte, darüber lässt sich streiten, wenn aber besonders starke Stürme oder Jahrhunderunwetter angesagt werden empfehlen wir auch dies als Sicherungsmaßnahme. Ansonsten kommt es hierbei auf die Befestigung an. Ist der Mast im Boden, nach unsere oben genannten Faustformel ausreichen, einbetoniert sollte er relativ widerstandsfähig sein und auch mit etwas Wind klar kommen. Bei anderen Befestigungsmaßnahmen die nicht so stabil sind empfehlen wir den Masten einzuhohlen.

Wo Fahnenmast aufstellen

Fahnenmasten kann man prinzipiell überall auf dem eigenen Grundstück aufbauen allerdings sollte man immer lieber etwas Sicherheitsabstand und Straße halten.

Wo Fahnenmast kaufen

Fahnenmasten kann man sowohl im Baumarkt als auch im Internet bestellen. Allerdings ist der Kauf beim örtlichen Baumarkt oft teurer und auch anstrengender als im Internet. Während im Internet der Versand oft  gratis ist, muss man  die großem und sperrigen Masten aus dem Supermarkt selber transportieren. Vor allem den Online Großhändler Amazon kann man beim Fahnenmast Kaufen nur empfehlen, er hat eine Riesenauswahl an Fahnenmasten und über ihn lassen sich Produkte kinderleicht und so günstig wie nirgendwo anders bestellen. Außerdem hat fast jeder ein Amazon Konto, eine komplizierte Registrierung ist also auch nicht mehr nötig, wir empfehlen deshalb Fahnenmasten kaufen  auf Amazon.

Suchen sie hier direkt auf Amazon

Fahnenmast Teile und Zubehör

Hier findest Du alle Teile eines Fahnenmasten erklärt sowie alles zum Thema Fahnenmast-Zubehör. Mit Zubehör kann man Fahnenmasten nachrüsten und defekte Masten reparieren. Was es an Zubehör gibt, was man dazu wissen muss und was wir empfehlen findest Du im folgenden.

Mast

Der Mast ist, wie der Name schon zeigt, das Hauptstück eines jeden Fahnenmastes. Er kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Ausschlaggebend für die Qualität eines Mastes ist die Form, der Durchmesser und das Material. Ist ein Fahnenmast defekt (z.B. umgeknickt) lässt er sich meistens nicht mehr reparieren und muss ausgetauscht werden. Fahnenmasten sind meistens zwischen 4 und 12m hoch. was man noch beachten muss findest Du auch weiter oben beim Unterpunkt Material und dem Text zur Höhe.

Kappe

Die Kappe ist eines der nützlichsten Zubehörteile für einen Fahnenmast. Sie kann auf Öffnungen ,vor allem oben, des Fahnenmasten aufgesetzt werden und verhindert das Wasser oder sonst irgendetwas in den Mast eindringt. Zwar befindet sich hier meistens keine Elektrik, aber Rost will auch niemand haben und auch so ist Wasser im inneren eines Fahnenmasten eher schlecht. Wenn bei deinem Fahnenmasten also keine Abdeckkappe beigelegt ist, empfiehlt es sich, vor allem in regenreichen Gebieten, diese nachzurüsten.

Seil

Das Seil  ist ein grundlegender Teil eines Fahnenmastes . Bei fast allen Fahnenmasten und bei jedem guten Mast ist ein Seil enthalten. Mit dem Seil lässt sich die Fahne hissen und befestigen. Sollte das Seil reißen oder aus sonstigen Gründen nicht mehr funktionsfähig sein kann man es normalerweise durch ein einfaches Seil aus dem Baumarkt austauschen. Möglicherweise muss man ein paar Schlaufen einfädeln aber mithilfe von Knoten und, falls möglich, abgucken vom alten, defekten Seil sollte dies keine Problem darstellen.

Ausleger

Ein Ausleger ist eine Stange die die obere Seite einer Fahne mit dem Mast verbindet. So ist die Fahne auch bei Windstille gespannt und die Botschaft erkennbar. Vor allem für Werbefahnen ist dies also eigentlich ein Muss da hier die Botschaft bzw. Werbung im Vordergrund steht. Allerdings ist ein Ausleger auch anfällig für Wind. In Gebieten mit regelmäßigen sehr Starken Winden oder Stürmen kann ein Ausleger zerstört werden. Allerdings ist er hier eigentlich nicht nötig wenn sowieso immer Wind weht hat er keine Aufgabe.

Schlitten

Schlitten kann man an der Seilführung, sofern sie außen liegt, befestigen. Sie sorgen für eine bessere und einfachere Hissbarkeit und verhindern außerdem, sofern richtig gespannt, nervige Schlag Geräusche des Seils an den Mast.

Kurbel

Bei hochwertigen Fahnenmasten ist oft eine Kurbel im Mast integriert mit der sich die Fahne einfach und schnell hissen lässt.

Schlossdeckel

Um eben diese Kurbel und damit auch die Fahne vor Diebstahl zu schützen ist die Kurbel meist durch eine Abdeckung mit integriertem Schloss geschützt. Diese lohnt sich vor allem bei teuren Masten und jenen die nah an der Straße oder auf einem öffentlichen Platz stehen.

Drehlager

Ein Drehlager ermöglicht es, dass sich der Fahnenmast immer optimal entsprechend Windrichtung dreht. Viele Masten haben ein integriertes Drehlager, ansonsten kann man auch einfach eines nachrüsten. Dabei sollte man aber darauf achten dass die Durchmesser passen. Ein Drehklager befestigt man zwischen Mast und Ausleger.

Testberichte

Auf unserer Seite werden bald Testberichte zu Fahnenmasten und Zubehör, die Dir bei Deiner Kaufentscheidung helfen sollen, erscheinen. In unseren Testberichten beleuchten wir alle wichtigen von uns aufgestellten und oben genannten Kriterien, die die Tauglichkeit eines Fahnenmasten aufzeigen.



Startseite: Fahnenmast Kaufen Ratgeber: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars


5,00
von
5
Punkten, basierend auf
4
abgegebenen Stimmen.


Loading...

 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Feeds